Der Plot stellt die  ENSO-Pognose vom 17.2.2017 für die Abweichung der Meeresoberflächentemperaturen (SSTA) im maßgeblichen ENSO-Gebiet 3.4 für die kommenden Monate vor. Die aktuellen Prognosen (blaue Linien) erreichen teils bereits im Juni 2016 El Niño-Werte von +0,5 K und wärmer, im NH-Sommer 2017 werden in mehreren Rechnungen bereits +1,5 K überschritten: Eine kräftiger warmer El Niño ist - scheinbar - im Anmarsch. Quelle: http://www.cpc.ncep.noaa.gov/products/people/wwang/cfsv2fcst/CFSv2SST8210.html

La Niña geht! Kommt El Niño schon wieder? ENSO-Update Februar 2017

Im Januar 2017 hat sich nach Definition der amerikanischen Wetterbehörde NOAA das global kühlende La Niña-Ereignis 2016/2017 vollendet. Steht nun schon wieder El Niño vor der Tür? Die Dreimonats-ONI-Tabelle zeigt die ENSO-Ereignisse der letzten 30 Jahre. Als statistische Überraschung sehen … La Niña geht! Kommt El Niño schon wieder? ENSO-Update Februar 2017 weiterlesen

Die globalen Temperaturabweichungen der unteren Troposphäre mit Schwerpunkt um 1500 m Höhe (TLT) von RSS zeigen nach dem kräftigen El Niño-Ereignis seit NH-Sommer 2015 und Rekordtemperatur im Februar 2016 von Januar bis einschließlich Januar 2017 im linearen Trend tortzt einer leicxhtzen Erholung genüber Dezember 2016 kräftig nach unten (grüne Linie). Dieser neagtive lineare Trend dürfte sich im Jahr 2017 weiter fortsetzen. Quelle: http://www.woodfortrees.org/graph/rss/from:2016.0/to:2017.0/plot/rss/from:2016.0/to:2017.0/trend

La Niña kühlt die Erde weiter! „Global Warming“ Reality Check Januar 2017

UPDATE 17.2.2017 – NOAA-Falschmeldung: Überhöhte UAH-Daten für Januar 2017! (s. Kommentar 2). Die lineare globale Abkühlung durch La Niña setzt sich auch im Januar 2017 trotz eines geringen Anstiegs gegenüber Dezember 2016 fort. Nach dem kräftigen global wärmenden El Niño-Ereignis … La Niña kühlt die Erde weiter! „Global Warming“ Reality Check Januar 2017 weiterlesen

GFS-Meteogramm fpr die Kökner Bucht vom 15.2. 2017 für die kommenden zehn Tage bis zum 25.2.2016. Mit Tmax um oder unter 10°C zeigt sich die Witterung in den nächsten zehn Tagen wenig frühlingshaft. Quelle:

Wann kommt der Frühling? Modelle sind sehr pessimistisch! Erneuter Märzwinter?

UPDATE 16.2.2017: Wettersturz: Ab heute Abend Schnee in den Bergen! Nach einem eisigen Januar 2017 und einer eher winterlichen ersten Februarhälfte warten viele Menschen auf den Frühling mit Temperaturen über 15 Grad Celsius. Der Februar 2017 in Deutschland war bisher … Wann kommt der Frühling? Modelle sind sehr pessimistisch! Erneuter Märzwinter? weiterlesen

Foto des überlaufenden Oroville-Stauses in Kalifornien vom 10.2.2017.

Höchster Staudamm der USA droht zu bersten! 188.000 Menschen in Kalifornien evakuiert!

UPDATE 15.2.2017: Einwohner dürfen vorerst zurück – Maroder Staudamm durch starke Regenfälle weiter gefährdet! UPDATE 13.2.2017: Fotostrecke: Über zehn Meter Rekordschnee in Kalifornien! Der mit 230 Metern höchste Staudamm der USA in Nordkalifornien droht nach monatelangen Regen- und Schneefällen zu … Höchster Staudamm der USA droht zu bersten! 188.000 Menschen in Kalifornien evakuiert! weiterlesen

Satellitenfotos von Nord- und Mittelkalifornien im Vergleich vom 13. Januar 2014 zum 13. Januar 2017: Die Landschaft ist 2017 nach kräftigen Regenfällen grßflächig ergrünt, durch starke Schneefälle sind die Hochlagen im Geegensatz zu 2014 im Jahr 2017 kräftig verschneit. Quelle:

„Unendliche“ Dürre in Kalifornien beendet! Schwere Regen- und Schneefälle füllen die großen Stauseen – die Landschaft ergrünt!

UPDATE 13.2.2017: Oroville-Stausee in Kalifornien überfüllt – 130.000 Menschen evakuiert!  Mit 230 m höchster Staudamm der USA in Gefahr! UPDATE 12.2.2017: Schwere Hochwasserschäden am Überlauf des großen Oroville-Stausees in Kalifornien! Video! Verbreitete Überschwemmungen in Nordkalifornien erwartet! (s. Grafiken). UPDATE: US-Regierung … „Unendliche“ Dürre in Kalifornien beendet! Schwere Regen- und Schneefälle füllen die großen Stauseen – die Landschaft ergrünt! weiterlesen