Die Grafik zeigt, ead die Datenfälscher von NOAA gemacht haben: Die neue Version ERSST.v4 minus alte Version ERSST.v3b

NOAA: Doch kein El Niño 2014 – Schellnhuber ENSO-Prognose hat versagt

Da waren sie so stolz beim PIK Potsdam und verkündeten dies am 19.3.2015 in einer Pressemitteilung: „So früh wie nie zuvor: „El Niño“ korrekt vorhergesagt.“

Kurz zuvor hatte die amerikanische Wetterbehörde NOAA mitgeteilt, dass man im äquatorialen Pazifik ein El Niño-Ereignis gemessen habe, weil der ONI in fünf hintereinander folgenden Dreimonatswerten mindestens bei einer positiven Abweichung von +0,5K lag.

Nun wurden die globalen SST (Sea Surface Temperature) aber von derselben amerikanischen Wetterbehörde NOAA kürzlich „gekarlt“, um die störende globale Erwärmungspause wegzurechnen…NOAA-Studie verfälscht Daten: Die globale Erwärmungs”Pause” einfach weggerechnet…

Unter Führung des leitenden Mitarbeiters Tom Karl von der amerikanischen Wetterbehörde NOAA wurde deren Datensatz ERSTT.v3b mit dem neuen Datensatz ERSST.v4 so verfälscht, dass auch die ONI-Werte nachträglich verändert wurden.  

“If we subtract the ERSST.v3b (old) data from the new ERSST.v4 data, Figure 11, we can see that that is exactly what NOAA did.”

Die Grafik zeigt, ead die Datenfälscher von NOAA gemacht haben: Die neue Version ERSST.v4 minus alte Version ERSST.v3b
Die Grafik zeigt, was die Datenfälscher von NOAA gemacht haben: Die neue Version ERSST.v4 minus alte Version ERSST.v3b, um einen Anstieg der globalen SST statt einer Erwärmungspause seit mindestens 1998 vorzutäuschen. Quelle: NOAA/NCDC’s new ‘pause-buster’ paper: a laughable attempt to create warming by adjusting past data

In einer Studie mit dem alarmierenden Titel “Very early warning of next El Niñovon Januar 2014 stellten die Autoren Hans-Joachim Schellnhuber et al. eine Prognose ihres neues ENSO-Models von September 2013 vor, in der El Niño für das späte Jahr 2014 mit 75% Wahrscheinlichkeit eintreten werde.

Mit viel Glück kam der dann zunächst tatsächlich mit den schwächsten denkbaren Werten von mindestens +0,5 für S/O/N und mit fast ebenso schwachen +0,7 (siehe Tabelle) für O/N/D 2014…

NOAA ONI-Tabelle mit den Dreimontswerten der SST-Abweichungen Niño-Gebietes 3.4 bis einschließlich F/M/A 2015
NOAA ONI-Tabelle (alt) mit den Dreimonatswerten der SST-Abweichungen des Niño-Gebietes 3.4 bis einschließlich F/M/A 2015

Mit den „gekarlten“ ONI-Daten gibt es (rechnerisch verfälscht) nun kein El Niño-Ereignis mehr im Jahr 2014, womit die 75%-El Niño-Schellnhuber-Prognose zu 100% falsch ist, was das PIK Potsdam sicher bald in einer erneuten Pressemitteilung verkünden wird…, oder auch nicht…

Die neue (
Die „gekarlte“ ONI-Tabelle (neu) zeigt kein El Nino-Ereignis mehr im Jahr 2014 unnd im Jahr 2015, wie die nun fehlenden roten Zahlen in den unteren beiden Reihen zeigen. Quelle: ONI

Kleine Übersicht über die Änderungen, El Nino 2009/10 deutlich schwächer

Nach dem (neutralen) +0,4-Wert J/F/M 2015 ist ein El Niño-Ereignis nach der NOAA-Definition erst wieder möglich, wenn danach fünf folgende Dreimonatswerte mindestens +0,5 erreichen, also frühestens J/J/A 2015…, wenn bis dahin nicht wieder jemand die Daten „karlt“…

Das Ergebnis der NOAA-Daten-Trixerei: Entweder ist die Schellnhuber-El Niño-Prognose vom PIK Potsdam für 2014 falsch, oder aber es gibt doch seit 18,5 Jahren eine globale Erwärmungspause.., man kann nicht beides haben.

Klima kann so lustig sein…, wenn es nicht so traurig wäre: Sommerschnee in den Alpen – Klimawahn im Vatikan?

Herzlich euer

Schneefan2015

Verwandte Themen:

The 2014/15 El Niño Was Not Focused on the Region Used By NOAA for their Oceanic NINO Index

Weak El Niños and La Niñas Come and Go from NOAA’s Oceanic NINO Index (ONI) with Each SST Dataset Revision

El Niño: Wird 2015 ein global warmes Rekordjahr?

Super El Niño 2015 – oder spinnen die ENSO-Modelle?

Globale Abkühlung: La Niña 2016 in Sicht?

“Global Warming” reality check Mai 2015 – Der Trend geht weiter klar nach unten: RSS mit 0,3K Abweichung

Sonne im Mai 2015 mit zwei fast fleckenlosen Tagen – Weltklimakonferenzen auf der falschen Fährte?