Grönlandeisschmelze stürzt ab – Herbstwetter an den „Hundstagen“ in Deutschland

Wie bereits Anfang Juni 2015 liegt auch Ende Juli die jährliche sommerliche Schmelzfläche des Grönlandeisschildes erneut weit unter dem Durchschnitt. Sie ist in den letzten Tagen von vorübergehend hohen Werten nahezu senkrecht abgestürzt, wie die Grafik zeigt (blaue Linie): Die … Grönlandeisschmelze stürzt ab – Herbstwetter an den „Hundstagen“ in Deutschland weiterlesen

Kräftiges Sturmtief mit Gewittern über Deutschland erwartet – Kalter Trog im Hochsommer?

Der Achterbahnsommer zwischen Hitze und Bodenfrost setzt sich mit einem für die Jahreszeit ungewöhnlichen Sturmtief am Samstag, 25.7.2015 über Deutschland fort. Mitten im Hochsommer an den eigentlich heißen Hundstagen stellt sich zudem in den Rechnungen von GFS und ECMWF anschließend … Kräftiges Sturmtief mit Gewittern über Deutschland erwartet – Kalter Trog im Hochsommer? weiterlesen

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Sonnenschwäche und verstärkter Vulkanaktivität? Die „Kleine Eiszeit“ beweist es!

Mehrere Studien belegen einen Zusammenhang zwischen schwacher Sonnenaktivität und verstärkter Vulkanaktivität auf der Erde. Diese Kombination aus Sonnenschwäche und verstärkten Vulkanausbrüchen mit bis in die Stratosphäre aufschießenden Aschewolken, die wie die Laki-Krater des Vulkans Grímsvötn von 1783 bis 1785 auf … Gibt es einen Zusammenhang zwischen Sonnenschwäche und verstärkter Vulkanaktivität? Die „Kleine Eiszeit“ beweist es! weiterlesen

ENSO-Prognosen im Sommer 2015: Zwischen Super-El Niño und völligem Ausfall des „Christkinds“

Vor allem die amerikanischen ENSO-Modelle von NOAA/CFSv2 und NASA/GMAO bleiben auch im Juli bisher bei ihren Super El Niño-Prognosen für 2015: Das ENSO-Modell aus Peking sieht dagegen im Juli 2015 mit SSTA-Werten von max +0,2K im maßgeblichen Niño-Gebiet 3.4 den völligen … ENSO-Prognosen im Sommer 2015: Zwischen Super-El Niño und völligem Ausfall des „Christkinds“ weiterlesen

n-tv: Ungewöhnlich kalter Winter – Weite Teile Australiens versinken im Schnee

„Ein plötzlicher Wintereinbruch sorgt in Australien für Chaos. Starke Schneefälle und eisige Windböen machen betroffenen Bürgern erheblich zu schaffen, denn in vielen Haushalten fehlt es an Heizgeräten. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz“. Dies berichtete „n-tv“ am 12. Juli 2015: http://www.n-tv.de/panorama/Weite-Teile-Australiens-versinken-im-Schnee-article15496791.htmln-tv: Ungewöhnlich kalter Winter – Weite Teile Australiens versinken im Schnee weiterlesen

Neues Sonnenmodell: „Kleine Eiszeit“ schon in 15 Jahren – Eisige Winter in Europa und Nordamerika

Schon ab dem Jahr 2030 erwarten Wissenschaftler der University of Northumbria/Wales wegen des starken Rückgangs der Sonnenaktivität eine neue „Kleine Eiszeit“ mit eisigen Wintern in Europa. Die Themse werde im Winter wieder zufrieren, wie dies vor etwa 300 Jahren im … Neues Sonnenmodell: „Kleine Eiszeit“ schon in 15 Jahren – Eisige Winter in Europa und Nordamerika weiterlesen