Bergfex: Schneefälle in den Alpen Anfang September 2015 – GFS: Schneefälle bis in hohe Mittelgebirgslagen?

Der pünktlich erwartete herbstlich kalte Trog führt Anfang September 2015 zu den ersten Schneefällen dieses Herbstes in den Alpen, wie die Bergfex-Prognose vom 28. August 2015 erkennen lässt:

Bergfex-Prognose für Schneefall in den Alpen am 2. und 3. September 2015. Quelle:
Bergfex-Prognose für Schneefall (grün/gelb/blaue Farben) in den Hoch-Alpen am 2. und 3. September 2015. Die graublauen Farben stellen Regen dar. Quelle: http://www.bergfex.de/schneevorhersage/?t=120_144

Das ist aber nur ein erster Vorgeschmack auf einen frühwinterlich anmutenden hochreichenden Polarlufteinbruch mit einem kalten Trog über Mitteleuropa und Schneefällen bis in die hohen Mittelgebirgslagen um den 10. September, den GFS heute rechnet:

(Zum Vergrößern anklicken)

GFS-Prognose vom 28.8.2015 mit frühwinterlich kaltem Trog über Nord- und Mitteleuropa am 11. September 2015. Quelle:
GFS-Prognose vom 28.8.2015 mit frühwinterlich kaltem Trog über Nord- und Mitteleuropa am 11. September 2015. Quelle: http://www1.wetter3.de/animation.html

Die beiden Stratosphärenmodelle von ECMWF und GFS sehen in ihren Rechnungen für die untere Stratosphäre in 100hPa (ca. 16.000m Höhe)  weiter bereits um den 6.9.2015 einen kräftigen kalten Trog des früh erwachten Polarwirbels über Nord- und Mitteleuropa und unterstützen damit zunächst die GFS-Rechnungen in der darunter liegenden Troposphäre für den 11.9.2015:

ECMWF-Strat.-Prognose 100 hPa (ca. 16000m Höhe) vom 27.8.2015 für den 6.9.2015 mit kaltem kräftigen Trog des Polarwirbels über Nord- und Mitteleuropa. Quelle:
ECMWF-Strat.-Prognose 100 hPa (ca. 16000m Höhe) vom 27.8.2015 für den 6.9.2015 mit kaltem kräftigen Trog des Polarwirbels über Nord- und Mitteleuropa. Quelle: http://www.geo.fu-berlin.de/met/ag/strat/produkte/winterdiagnostics/index.html
GFS-Strat.-Prognose 100 hPA (ca. 16.000m Höhe) vom 28.8.2015 für den 2.9.2015 mit kalten Trog des Polarwirbels, der von Nordeuropa über Mitteleuropa bis Nordafrika reicht. Quelle:
GFS-Strat.-Prognose 100 hPA (ca. 16.000m Höhe) vom 28.8.2015 für den 3.9.2015 mit kaltem Trog des bereits kräftigen winterlichen stratosphärischen Polarwirbels, der von Nordeuropa über Mitteleuropa bis Nordafrika reicht. Quelle: http://www.cpc.ncep.noaa.gov/products/stratosphere/strat_a_f/#emcz

Mal sehen, was aus aus diesen ungewöhnlich kalten Modellrechnungen für Anfang bis Mitte September 2015 wird…, das Kältepotential in der Arktis ist in diesem Jahr jedenfalls in ausreichendem Maße vorhanden: Der arktische Polarwinter hat begonnen: Dauerfrost nördlich 80°N – Grönlandeis wächst 2015 kräftig!

Herzlich euer

Schneefan2015

Verwandte Themen:

Nordwestpassage weiter unbefahrbar: Die frostige Arktis verweigert die Durchfahrt…

GFS: Der Herbst 2015 kommt pünktlich!

Sommerschnee in Calgary: Die kanadische Millionenstadt in weißen August-Flocken!

Rekordschnee auf Bergen in Schweden – im August 2015! Niedrigste Tmin in Südengland seit 1878!

Neuer Rekord im Juli 2015: Mehr als die Hälfte der Dauer der Satellitenmessungen seit 1979 ohne globale Erwärmung!

Sonne im Mai 2015 mit zwei fast fleckenlosen Tagen – Weltklimakonferenzen auf der falschen Fährte?

Advertisements