Wetter24: Minus 5°C Bodenfrost in Bernau/Schwarzwald am 8. September 2015

Update 14.9.2015 (ganz unten)

Heute morgen, 8. September 2015,  gab es bei -1°C Luftfrost (2m) sogar -5°C Bodenfrost in Bernau im Schwarzwald. Auch in anderen Teilen Deutschlands hat es Anfang September 2015 bereits Bodenfrost gegeben, die Bodenfrostgefahr dauert an. Dies meldet Wetter24 heute: http://www.wetter24.de/news/detail/2015-09-08-bodenfrostgefahr/

„…Frost am Dienstagmorgen

Wir haben es in den gestrigen Wetter News mit dem Wochenüberblick bereits angesprochen: In den folgenden Nächten kann es in einigen Gebieten in Deutschland Bodenfrost geben, teils den ersten der Herbstsaison. Dies war bereits am Montagmorgen im Schwarzwald sowie auf der Schwäbischen Alb der Fall, vereinzelt gab es sogar dort Luftfrost, also Minusgrade auch in rund 2 Metern Höhe. Dies war in der vergangenen Nacht nicht anders: Am frühen Dienstagmorgen gesellten sich nun auch einzelne Muldenlagen des Westerzgebirges zu den Frostkandidaten. So wurde in Marienberg-Kühnhaide eine Tiefsttemperatur von -2 Grad erreicht, in Morgenröthe-Rautenkranz -1 Grad. Aber auch in Bernau im Schwarzwald sackte das Quecksilber bis auf -1 Grad ab, gleichzeitig lag die Tiefsttemperatur dort knapp über dem Boden bei -5 Grad…“

Der kalendarische Sommer 2015, der erst am 23. September endet, setzt seine kalten und teils frostigen Eskapaden in Teilen Deutschlands und Europas fort, wie sie P. Gosselin in einer lesenswerten Zusammenfassung heute beschreibt: http://notrickszone.com/2015/09/08/2015-the-year-europes-winter-that-never-left-snow-and-frost-grip-continent-yet-again-this-summer/#sthash.uf7j0QLw.dpbs

„…Winter never left Scotland, sees snow yet again this summer!

In some parts of Europe this summer it is turning out to be one that never saw winter leave. The dailymail.co.uk reported here just days ago that Scotland was forecast to get snow on the ground this week – on top of the snow from last winter that never left. This means 2015 will be the year where winter never really left!..

The Daily Mail writes:

Big freeze is on the way
Britain is set to plunge into freezing temperatures with heavy snow showers next week.

The cold snap will begin on Sunday in Scotland and is expected to spread southwards, bringing snowfall to parts of England and Wales by Wednesday.”

All this comes on the heels of one of Britain’s coldest summers in years. It seems the warmer the NOAA fudges the temperature data, the more snow and frost we are seeing.

Also in July Scots were forced to endure winter conditions. The Scotsman here reported of “hats, scarves and gloves in July in one of the most dismal summers in living memory“. It added: “It’s the second time this month snow has been forecast.”

Year-without-a-summer Sweden

Sweden too saw icy, wintry conditions this summer, with older residents in one Sweden’s mountain region unable to remember “seeing so much snow in August since the 1960s“.

WeatherAction News Blog reported:

A very unique situation, say the residents in the area.

The approaching autumn, and still do not have the snow melting away on the mountains. Villagers in Klimpfjäll cannot remember there ever been so much snow left at this time.

‘I’ve plowed this since the 60s and this much snow has never been there. It should have been gone by now but it’s not,’ says Agne Eliasson in Klimpfjäll.”

Swedish Västerbotten site here reported in August:

Snowdrifts in the low mountain should normally be gone now. Go towards the Norwegian border to the west at 1100 meters altitude, then there is more snow than bare ground.”

Über die ungewöhnlich kalte Entwicklung in diesem Jahr vor allem im Großraum Grönland und im Nordatlantik Der arktische Polarwinter hat begonnen: Dauerfrost nördlich 80°N – Grönlandeis wächst 2015 kräftig! und über den vor allem in West-, Nord und Nordosteuropa unterkühlten Sommer 2015 hatte ich bereits berichtet: “Global Warming” Reality Check August 2015 – Die globale Abkühlung seit 1998 dauert an: RSS 0,39

Bisher ist auch die CFSv2 und GFS-Prognose für einen zumindest in der ersten Dekade eher kühleren September 2015 in Deutschland auf einem guten Weg, wie die T-Analyse der 2m Abweichungen zum international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 für die erste Septemberwoche 2015 zeigt: (Zum Vergrößern anklicken)
NOAA-CFS-Analyse der T-Abweichungen (2m) vom international üblichen modernen Klimamittel 1981-2010 vom 1. bis 7. September in Europa. Weite Teile West-, Mittel, Nord- uns Norosteuropas einschließlich deutschland sindf unterkühlt (blau/grüne Farben), während sich hochsommerliche Werte (ot/orange/graue Farben) mit Schwerpunkt über der Ukraine und Südosteuropa halten. Quelle:
NOAA-CFS-Analyse der T-Abweichungen (2m) vom international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 vom 1. bis 7. September in Europa. Weite Teile West-, Mittel, Nord- und Nordosteuropas einschließlich Deutschland sind unterkühlt (blau/grüne Farben), während sich hochsommerliche Werte (rot/orange/braune Farben) mit Schwerpunkt über der Ukraine und Südosteuropa halten. Quelle: http://models.weatherbell.com/temperature.php

Ob uns in der zweiten Septemberdekade wieder wärmeres Wetter erwartet, darüber sind sich ECMWF (wärmer) und GFS (kälter) heute noch nicht einig…

Update 14.9.2015:

NOAA-CFS-Analyse der T-Abweichungen (2m) vom international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 vom 1. bis 13. September in Europa. Weite Teile West-, Mittel, Nord- und Nordosteuropas einschließlich Deutschland sind unterkühlt (blau/grüne Farben), während sich hochsommerliche Werte (ot/orange/graue Farben) mit Schwerpunkt über der Ukraine und Südosteuropa halten. Quelle:
NOAA-CFS-Analyse der T-Abweichungen (2m) vom international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 vom 1. bis 13. September in Europa. Die herbstliche Abkühlung in Europa dauert an. Weite Teile West-, Mittel, Nord- und Nordosteuropas einschließlich Deutschland sind unterkühlt (blau/grüne Farben), während sich abgeschwächte hochsommerliche Werte (orange/rote Farben) mit Schwerpunkt über der Ukraine, Südosteuropa und Südrussland noch halten. Quelle: wie vor

Herzlich euer

Schneefan2015

Verwandte Themen:

GFS: Der Herbst 2015 kommt pünktlich!

Rekordschnee auf Bergen in Schweden – im August 2015! Niedrigste Tmin in Südengland seit 1878!

Sommerschnee in Calgary: Die kanadische Millionenstadt in weißen August-Flocken!

Advertisements