DWD: Herbst 2015 mit durchschnittlichen Temperaturen – GFS: Erster Schnee schon Ende September?

UPDATE 20.9.2015: Bis 50 cm Neuschnee in Tirol in den kommenden vier Tagen! (siehe ganz unten).

Der Herbst 2015 in Deutschland wird von den Modellen des DWD derzeit im durchschnittlichen Temperaturbereich gesehen, wie der aktuelle Jahreszeitentrend von September 2015 zeigt:

Screenshot des DWD-Jahreszeitentrends von September 2015 für den Herbst 2015 in Deutschland. Quelle:
Screenshot des DWD-Jahreszeitentrends von September 2015 für den Herbst 2015 in Deutschland. Quelle: aktueller Trend

Die ersten beiden Wochen des Septembers 2015 waren in Deutschland etwas unterkühlt und entsprechen damit bisher den Prognosen der amerikanischen Wettermodelle NOAA-CFSv2 und GFS:

(zum Vergrößern anklicken)

Die Analyse der T-Abweichungen (2m) zum international üblichen modernen WM-Klimamittel 1961-2010 für die ersten beiden Septemberwochen 2015 in Europa. Neben Deutchland sind auch weoite Tele West- und Südwesteuropas unterkühlt in den Hernst 2015 gestartet, während vor allem Südosteuropa noch sommerliche Temperaturen aufweist. Quelle:
Die Analyse der T-Abweichungen (2m) zum international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 für die ersten beiden Septemberwochen 2015 in Europa. Neben Deutschland sind auch weite Teile West- und Südwesteuropas sowie Russlands unterkühlt in den Herbst 2015 gestartet, während vor allem Südosteuropa noch sommerliche Temperaturen aufweist. Quelle: http://models.weatherbell.com/temperature.php

GFS rechnet heute einen ersten frühwinterlichen Polarluftvorstoß in Richtung West- und Mitteleuropa bereits für Ende September 2015…,

GFS-Prognose vom 15.9.2015 für die Temperaturen in 850 hPa (ca. 1500m) am 28.9.2015. Ein kräftiger und hochreichender Vorstoß winterlich kalter Polarluft von Grönland über die Nordsee nach West- und Mitteleuropa. Quelle:
GFS-Prognose vom 15.9.2015 für die Temperaturen in 850 hPa (ca. 1500 m) am 28.9.2015. Zu sehen ist ein kräftiger und hochreichender Vorstoß winterlich kalter Polarluft von Grönland über die Nordsee nach West- und Mitteleuropa zwischen einem kräftigen Hoch südlich von Island und einem kräftigen Sturmtief über Südskandinavien.  Quelle: http://www.wetterzentrale.de/topkarten/fsavneur.html

…der in der Folge zu ersten verbreiteten Nachtfrösten auch in Deutschland…

GFS-Prognose der Temperaturen vom 15.9.2015 für die Nacht zum 1.10.2015 mit verbreitetzem Nachtfrost - auch - in Deutschland. Quelle: wie vor
GFS-Prognose der Temperaturen vom 15.9.2015 für die Nacht zum 1.10.2015 mit verbreitetem Nachtfrost – auch – in Deutschland. Quelle: wie vor

…und deshalb auch vor allem in Süddeutschland zu winterlichen Niederschlägen bis in tiefere Lagen führen kann:

GFS-Prognose vom 15.9.2015 für Niederschlag in der Nacht zum 1.10.2015. Quelle: wie vor
GFS-Prognose vom 15.9.2015 für Niederschlag in der Nacht zum 1.10.2015. Quelle: wie vor

Dies sind natürlich bisher nur Rechnungen, die jederzeit verworfen werden können…

Allerdings gibt es Hinweise vom 12.9.2015 auf frühe winterliche Wetterereignisse bereits im Oktober und November z.B. in Großbritannien, zu denen diese GFS-Rechnungen durchaus passen würden: (Hervorhebungen von mir)

„…Sub-zero temperatures and violent snow storms could hit as soon as late October as a freak ocean cooling in the Atlantic threatens to trigger a historic, nationwide whiteout…

…Mr Madden said the big chill could start to tighten its grip as soon as next month thanks in part to  abnormally low solar activity.

He said: “October is likely to see a real chill at times in terms of temperatures due to below-average sea surface temperatures in the Atlantic and a virtually non-existent Gulf Stream.

“This is of some real significance to us in terms of future weather patterns and this is also likely to result in a much colder than average November with the first significant snow of the year in parts of the north.

“There will also be some snow to much lower levels of the country at times within this period, and even parts of the south could see some early snow before we enter December this year…“ Quelle: EXPRESS/UK: 12.9.2015: SHOCK WEATHER WARNING: Britain faces coldest winter for 50 YEARS set to bring MONTHS of heavy snow to UK

Siehe auch: Schockierende Wetterwarnung: Kältester Winter seit 50 Jahren soll monatelange heftige Schneefälle und Kälte nach Großbritannien bringen!

Da kann man selbst als Schneefan doch nur hoffen, dass nichts so kalt und schneereich kommt, wie es derzeit gerechnet und berichtet wird…: Wer braucht schon einen “Katastrophenwinter wie 1962/63 in Europa mit einem zwischen Köln und Emmerich völlig zugefrorenen Rhein, wie ich es persönlich erlebt habe…Vor 50 Jahren war es so kalt, dass der Rhein zufror | WAZ.de

Das war der Winter 1962/1963 in der Reanalyse der T-Abweichungen (2 m) zum international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010…:

NOAA-Reanalyse der Temperturabweichungen (2m) zum interbational üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 im Winter 1962/1963 in Europa. Das System erfordert bei Überschreiten der Jahresgrenze die Eingabe des zweiten Jahres. Quelle:
NOAA-Reanalyse der Temperaturabweichungen (2m) zum international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 im Winter 1962/1963 in Europa. (Das Plot-System erfordert bei Überschreiten der Jahresgrenze die Eingabe des zweiten Jahres.) Quelle: http://www.esrl.noaa.gov/psd/cgi-bin/data/composites/printpage.pl

…und das war der Herbst 1962…:

Renalyse der Temperaturabweichungen (2 m) zum international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1962 in Europa im Herbst 1962. Quelle: wie vor
Renalyse der Temperaturabweichungen (2 m) zum international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 in Europa im Herbst 1962. Quelle: wie vor

UPDATE 20.9.2015: Bis 50 cm Neuschnee in Tirol in den kommenden vier Tagen! Schneefallgrenze um 1500m…

Bergfex-Prognose für Tirol vom 20. bis 24.9.2015 mit bis zu 50 cm Neuschnee bei einer Schneefallgrenze um 1500 m. Quelle:
Bergfex-Prognose für Tirol vom 20. bis 24.9.2015 mit bis zu 50 cm Neuschnee bei einer Schneefallgrenze um 1500 m. Quelle: http://www.bergfex.at/tirol/wetter/schneevorhersage/?t=0_96

Herzlich euer

Schneefan2015

Verwandte Themen:

“Global Warming” Reality Check August 2015 – Die globale Abkühlung seit 1998 dauert an: RSS 0,39

Der arktische Polarwinter hat begonnen: Dauerfrost nördlich 80°N – Grönlandeis wächst 2015 kräftig!

Rekordschnee auf Bergen in Schweden – im August 2015! Niedrigste Tmin in Südengland seit 1878!

Neuer Rekord im Juli 2015: Mehr als die Hälfte der Dauer der Satellitenmessungen seit 1979 ohne globale Erwärmung!

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Sonnenschwäche und verstärkter Vulkanaktivität? Die “Kleine Eiszeit” beweist es!

Neues Sonnenmodell: “Kleine Eiszeit” schon in 15 Jahren – Eisige Winter in Europa und Nordamerika

Advertisements