Arktisches Meereis wächst kräftig – Eiswachstum vier Tage früher als im Durchschnitt

Die arktischen Meereisflächen (extent) sind im frühen Minimum am 11. September 2015 mit 4,41 Millionen um 1,02 Mill. Quadratkilometer (30%) gegenüber dem bisherigen Tiefpunkt mit 3,39 Mill. km² am 17. September 2012 gewachsen.

Figure 3. This image compares differences in ice-covered areas between September 11, 2015 and September 17, 2012, the record low minimum extent. Light blue shading indicates the region where ice occurred in both 2015 and 2012, while white and medium blue areas show ice cover unique to 2012 and to 2015, respectively... Quelle:
Die mittelblauen Farben (dunkelblau ist das offene Wasser) zeigen die um 30% oder 1,02 Millionen km² größere Meereisfläche (extent) gegenüber 2012 als hellblaue und weiße Flächen. „Figure 3. This image compares differences in ice-covered areas between September 11, 2015 and September 17, 2012, the record low minimum extent. Light blue shading indicates the region where ice occurred in both 2015 and 2012, while white and medium blue areas show ice cover unique to 2012 and to 2015, respectively…“ Quelle: http://nsidc.org/arcticseaicenews/

Das Eiswachstum hat in diesem Jahr vier Tage früher eingesetzt als im international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010, wie sogar die Warmrechner von NOAA/NSIDC berichten müssen…:

„…The minimum extent was reached four days earlier than the 1981 to 2010 average minimum date of September 15…“  Quelle: http://nsidc.org/arcticseaicenews/

Bei tagesgenauer Abrechnung war das Minimum bereits am 8.9.2015 erreicht. Das ist zusammen mit dem 8.9.2011 das früheste Ende der jährlichen sommerlichen arktischen Meereisschmelze seit 1997: Arctic Ice Minimum Earliest Since 1997

image

ftp://sidads.colorado.edu/DATASETS/NOAA/G02135/north/daily/data/NH_seaice_extent_nrt.csv

Damit straft die Arktis mit einem Extent-Minimum von 4,41 Millionen km², einem Eisflächenzuwachs von 30% gegenüber 2012 und dem frühesten Eiswachstum seit 1997 im Jahr 2015 alle lächerlichen Prognosen der Enteisungsphantasten Lügen, die bis hin zum Nobelpreisträger Al Gore bereits ab 2013 oder 2015 eine sommerlich eisfreie Arktis verkündeten:  26% Increase In Arctic Sea Ice Over The Last Three Years

Zitate daraus:

Government funded experts, leading journalists, and Nobel Prize winners all say the Arctic is ice-free.

ScreenHunter_9954 Jul. 20 08.27

The End of the Arctic? Ocean Could be Ice Free by 2015 – The Daily Beast

B4BW0yICIAAPJQB

Gore: Polar ice cap may disappear by summer 2014

ScreenHunter_4681 Nov. 16 22.25

BBC NEWS | Science/Nature | Arctic summers ice-free ‘by 2013′

screenhunter_69-jun-11-21-44 (2)

Why Arctic sea ice will vanish in 2013 | Sierra Club Canada

ScreenHunter_4675 Nov. 16 19.01

ScreenHunter_4674 Nov. 16 18.59

Arctic Sea Ice Gone in Summer Within Five Years?

The Argus-Press – Jun 24, 2008

ScreenHunter_377 May. 12 13.16

The Argus-Press – Google News Archive Search

Das sieht bei 4,41 Millionen km² Meereisfläche (extent) im arktischen Sommer-Eisminimum am 11.9.2015 und einem Ende August 2015 um 2 Billionen m³ (2000 km³) gegenüber 2012 gewachsenen Meereisvolumen ziemlich nach geballtem Schwachsinn und gezielter globaler Volksverdummung aus, oder…?

Das arktische Meereisvolumen ist Ende August 2015 (hellrote Linie) gegenüber 2012 zu gleicher Zeit um etwa 2000 km³ (zwei Billionen m³) gewachsen. Quelle: https://sites.google.com/site/arctischepinguin/home/piomas
Das arktische Meereisvolumen ist Ende August 2015 (hellrote Linie) gegenüber 2012 zu gleicher Zeit um etwa 2000 km³ (zwei Billionen m³) gewachsen. Quelle: https://sites.google.com/site/arctischepinguin/home/piomas

Herzlich euer

Schneefan 2015

Verwandte Themen:

Arctic Temperatures and Ice – Icecap

Nordwestpassage weiter unbefahrbar: Die frostige Arktis verweigert die Durchfahrt…

Der arktische Polarwinter hat begonnen: Dauerfrost nördlich 80°N – Grönlandeis wächst 2015 kräftig!

Rekordschnee auf Bergen in Schweden – im August 2015! Niedrigste Tmin in Südengland seit 1878!

Die Eiskappen an beiden Polen wachsen – Rekordmeereisflächen in der Antarktis

Wende beim Meereis in der Arktis ? Volumenzuwachs von 3000 km³ in zwei Jahren !

Advertisements

Ein Gedanke zu “Arktisches Meereis wächst kräftig – Eiswachstum vier Tage früher als im Durchschnitt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.