2015 wird kein global warmes Rekordjahr bei den Satellitentemperaturen!

Update 3.12.2015: Dr. Roy Spencer, UAH – 2015 will be the 3rd Warmest Year in the Satellite Record.

Die Klimapropaganda vor der x-ten UN-Weltklimakonferenz Anfang Dezember 2015 in Paris läuft wieder mal auf vollen Touren: Das Jahr 2015 wird das wärmste aller Zeiten! 

Quatsch mit Soße!

Nur die seit Jahren wiederholt und einseitig rückwirkend verfälschten Datensätze von NOAA/NCDC, NASA/GISS und MetOffice/Hadley/CRU werden dies erneut – und erneut wahrheitswidrig – behaupten. NOAA-Studie verfälscht Daten: Die globale Erwärmungs”Pause” einfach weggerechnet…

Die unverfälschten Datenätze der Satellitenmessungen der unteren globalen Atmosphäre (LT) von RSS und UAH zeigen dagegen nach dem bisherigen El Niño-Rekordjahr 1998 und einem global warmen El Niño-Jahr 2010 bis einschließlich September 2015 – trotz eines andauernden und aktuell kräftigen El Niño-Ereignisses in diesem Jahr – keinerlei neue Rekordtendenzen.

RSS: (zum Vergrößern anklicken)

„Figure 1. The least-squares linear-regression trend on the RSS satellite monthly global mean surface temperature anomaly dataset shows no global warming for 18 years 8 months since February 1997, though one-third of all anthropogenic forcings have occurred during the period of the Pause.“ Quelle: There’s life in the old Pause yet

UAH:

UAH-Grafik der monatlichen Temperaturabweichungen der unteren Atmosphäre (LT) zum international üblichen modwernen WMO-Klimamittel 1981-2010 von Dezember 1978 bis September 2015. Quelle:
UAH-Grafik der monatlichen Temperaturabweichungen der globalen unteren Atmosphäre (LT 82,5N – 82,5S) ) zum international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 von Dezember 1978 – dem Beginn der Satellitenmessungen – bis September 2015. Quelle: http://nsstc.uah.edu/climate/

Da ist nix mit globalem Temperaturrekord nach 1998, weder 2010 noch 2014 oder 2015, ist doch für jeden Menschen mit gesundem meteorologischem Verstand klar erkennbar, oder…? DMG: Der Erwärmungstrend ist ungebrochen! Hat Schwachsinn einen neuen Namen…?

Selbst die Warmrechner der amerikanischen Wetterbehörde NOAA zeigen dies auf ihrer monatlichen Website etwas versteckt unter http://www.ncdc.noaa.gov/sotc/upper-air/201509 mit Umrechnung der beiden Datensätze von UAH und RSS auf das international übliche moderne WMO-Klimamittel 1981-2010: Dabei werden von NOAA noch immer die wärmeren Werte der alten UAH-Datenversion http://www.nsstc.uah.edu/data/msu/t2lt/uahncdc_lt_5.6.txt verwendet, obwohl seit April 2015 die neue und kühlere Version http://vortex.nsstc.uah.edu/data/msu/v6.0beta/tlt/uahncdc_lt_6.0beta3 veröffentlicht wird…

NOAA-Tabelle der Satellitentemperaturabweichungen von UAH und RSS zum international üblichen modernen WM-Klimamittel 1981-2010 von Januar bis September 2015. Mit Rang 3 und Rang 5 gibt es keinen neuen globalen Wärmerekord in der unteren Erdatmosphäre (LT) im Jahr 2015 mehr. Quelle: wie vor
NOAA-Tabelle der Satellitentemperaturabweichungen von UAH und RSS zum international üblichen modernen WMO-Klimamittel 1981-2010 von Januar bis September 2015. Mit Rang 3 und Rang 5 gibt es keinen neuen globalen Wärmerekord in der unteren Erdatmosphäre (LT) im Jahr 2015 mehr. Quelle: wie vor

Gegenüber dem Rekordjahr 1998 ist das Jahr 2015 bis einschließlich September bei UAH um -0,2 K und bei RSS um -0,3 K  kälter. Das Rekord-Jahr 1998 endete bei UAH mit einer Abweichung von +0,42 K und bei RSS von +0,45 K. http://www.ncdc.noaa.gov/sotc/upper-air/201413

Gegenüber dem aktuellen Stand von +0,30 K bei UAH und +0,22 K bei RSS müssten die letzten drei Monate des Jahres 2015 folglich die negative Differenz von -0,12 K bei UAH und -0,23 K bei RSS jeden Monat durchschnittlich höher liegen als im Oktober, November und Dezember 1998, um die Werte des Rekordjahres 1998 einzustellen

Könnte es sein, daß „IPCC“ gar nicht für „Intergovernmental Panel on Climate Change“ steht, sondern für „International Political Climate Clowns“…?

Is‘ ja nur ’ne Frage an den Klimawandel-Wanderzirkus, der jedes Jahr – sicher höchst umweltfreundlich und kostengünstig – um die Welt zieht…

Übrigens: Globale Abkühlung: La Niña 2016 in Sicht?

Herzlich euer

Schneefan2015

Verwandte Themen:

October 2015 ENSO Update – Comparisons with the Other Satellite-Era Multiyear El Niño

The Pause September Update

Wie die Klimadaten verfälscht wurden: The Price Of Freedom Is Eternal Vigilance

Climategate in den USA: NASA und NOAA haben Klimadaten manipuliert!

http://www.kaltesonne.de/

Über den globalen Erwärmungszustand seit 1998

Auswahl einiger Beilagen zur Berliner Wetterkarte e.V. seit 1998Sommerschnee in den Alpen – Klimawahn im Vatikan?

Sommerschnee in den Alpen – Klimawahn im Vatikan?

Neues Sonnenmodell: “Kleine Eiszeit” schon in 15 Jahren – Eisige Winter in Europa und Nordamerika

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Sonnenschwäche und verstärkter Vulkanaktivität? Die “Kleine Eiszeit” beweist es!

Sonne im Mai 2015 mit zwei fast fleckenlosen Tagen – Weltklimakonferenzen auf der falschen Fährte?

Schwache Sonne: Wer findet die Sonnenflecken?

Advertisements

Ein Gedanke zu “2015 wird kein global warmes Rekordjahr bei den Satellitentemperaturen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.