ENSO Update: SOI-Tageswert erstmals seit zwei Monaten positiv – El Niño beginnt zu schwächeln…

UPDATE 12.11.2015: „Mit -11,78 wurde am 12.11.2015 der schwächste Negativwert bei den laufenden täglichen 30-day SOI values seit Ende Mai 2015 (-10,4) gemessen.“

Erstmals seit mehr als zwei Monaten ist ein SOI-Tageswert mit +4,6 positiv und weist damit auf die mögliche Normalisierung der Luftdruckverhältnisse und damit der östlichen Passatwinde über dem äquatorialen Pazifik hin.

Hier deutet sich eine Entwicklung an, die ich vor einigen Tagen beschrieben habe: El Niño-Update November 2015: Höhepunkt bereits erreicht?

„…Der Index für die  Differenz des Bodenluftdrucks zwischen Darwin (Australien) und Tahiti (Insel im äquatorialen Pazifik) beträgt im Oktober 2015 -21,3 (Vormonat -16,7) als laufendes 30-Tagesmittel, also weiter klar im El Niño-Bereich unterhalb von -0,7. http://www.bom.gov.au/climate/enso/#tabs=SOI

Der Southern Oscillation Index (SOI) gilt als ca. zweimonatiger Vorlaufwert für die Entwicklung der östlichen Passatwinde (tradewinds)  im äquatorialen Pazifik und damit für die weitere ENSO-Entwicklung.

Ende Oktober 2015 weist der SOI nach zwei (den?) Tiefpunkten im August und im Oktober klar nach oben:

Laufender 30-Tage-SOI der australischen Wetterbehörde BOM mit steilem Abfall im Juni 2015 nach einem (dem?) Tiefpunkt Mitte August und nun wieder Anfang Oktober. Quelle: http://www.bom.gov.au/climate/enso/
Laufender 30-Tage-SOI der australischen Wetterbehörde BOM Ende Oktober 2015 mit steilem Abfall im Juni 2015 nach einem Tiefpunkt Mitte August und einem weiteren Anfang Oktober. Ist der Tiefpunkt beim SOI damit überschritten…? Quelle: http://www.bom.gov.au/climate/enso

Nur wenn diese positive Entwicklung anhält, ist in der Folge zeitversetzt auch eine Abschwächung der positiven ENSO-Bedingungen (El Niño) zu erwarten…“

Diese positive Entwicklung dauert zunächst an, wie die aktuelle SOI-Grafik mit einem steilen Anstieg der immer noch stark negativen Werte im November 2015 zeigt:

 During the past two weeks the Southern Oscillation Index (SOI) has remained strongly negative, but has risen toward more moderate-strong values compared to two weeks ago. The 30-day SOI value to 8 November was −15.6. Sustained positive values of the SOI above +7 typically indicate La Niña, while sustained negative values below −7 typically indicate El Niño. Values of between about +7 and −7 generally indicate neutral conditions. Quelle:

During the past two weeks the Southern Oscillation Index (SOI) has remained strongly negative, but has risen toward more moderate-strong values compared to two weeks ago. The 30-day SOI value to 8 November was −15.6.Sustained positive values of the SOI above +7 typically indicate La Niña, while sustained negative values below −7 typically indicate El Niño. Values of between about +7 and −7 generally indicate neutral conditions. Quelle:  http://www.bom.gov.au/climate/enso/

Am 10. November liegt der Wert des 30-Tage-SOI bei -13, 96, ist also weiter gestiegen.  Latest Southern Oscillation Index values (Long Paddock)

Der El Niño-Bereich wird verlassen, wenn der Wert -0,8 nach oben in Richtung NULL überschritten wird.

Herzlich euer

Schneefan2015

Verwandte Themen:

December 2015 ENSO Update – Shouldn’t Be Long Now Until the El Niño Starts to Decay

October 2015 Sea Surface Temperature (SST) Anomaly Update

Wieder nix mit “Super El Niño”? MEI schwächelt im Juli 2015!

ENSO-Prognosen im Sommer 2015: Zwischen Super-El Niño und völligem Ausfall des “Christkinds”

NOAA: Doch kein El Niño 2014 – Schellnhuber ENSO-Prognose hat versagt

Globale Abkühlung: La Niña 2016 in Sicht?

Super El Niño 2015 – oder spinnen die ENSO-Modelle?

Advertisements

Ein Gedanke zu “ENSO Update: SOI-Tageswert erstmals seit zwei Monaten positiv – El Niño beginnt zu schwächeln…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.