Eisiger Dezember 2016 in Deutschland und Europa?

Update 6.12.2016: Eisiger Nikolaustag 2016 in Deutschland und Europa – bis zu -31°C!

Eisiger Nikolaustag 2016 in Deutschland mit Bodentemperaturen (5 cm) teils unter -10°C. Quelle:
Eisiger Nikolaustag 2016 in Deutschland mit Bodentemperaturen (5 cm) teils unter -10°C. Quelle: http://www.wetteronline.de/wetter-aktuell-karte?metparaid=TGLD
Eisiger Nikolaustag 2016 in Europa mit Tmin/2m bis zu -30°C. Quelle:
Eisiger Nikolaustag 2016 in Europa mit Tmin/2m bis zu -30°C. Quelle: http://www.wetteronline.de/?pcid=pc_aktuell_local&pid=p_aktuell_local&sid=Map&gid=euro

Mit eisiger Kälte und mit Schnee setzt sich auch im Dezember 2016 der ungewöhnlich frühe Winter in Deutschland und Europa fort.

Nach den beiden unterkühlten Vormonaten Oktober (D -0,7 K) und November 2016 (D vorl. -0,5 K) sollen auch im Dezember die Temperaturen deutlich unter dem vieljährigen WMO-Klimamittel 1981-2010 liegen, wie selbst die Warmrechner der amerikanischen Wetterbehörde NOAA mit ihrem Wettermodell CFSv2 aktuell rechnen.

(zum Vergrößern anklicken)

Der Plot zeigt die CFSv2-Prognose vom 29.11.2016 für die Temperaturabweichungen in Europa im Dezember 2016 in rund 1500 m Höhe (850 hPa). Europa ist gegenüber dem international üblichen und von der WMO empfohlenen modernen Klimamittel 1981-2010 mit bis zu -7 K stark unterkühlt. Die Abweichungen in Deutschland liegen bei -3 bis -5 K, also durchschnittlich im Dauerfrostbereich: Ein Eiswintermonat!
Der Plot zeigt die CFSv2-Prognose vom 29.11.2016 für die Temperaturabweichungen in Europa im Dezember 2016 in rund 1500 m Höhe (850 hPa). Europa ist gegenüber dem international üblichen und von der WMO empfohlenen modernen Klimamittel 1981-2010 mit bis zu -7 K stark unterkühlt. Die Abweichungen in Deutschland liegen bei -3 bis -5 K, also durchschnittlich im Dauerfrostbereich: Ein Eiswintermonat! Quelle: http://www.meteociel.fr/modeles/cfsme_cartes.php

Auch andere Modelle sehen zumindest einen kalten Start in den Dezember 2016 mit einem frostigen Nikolaustag…

GFS_Prognose der Tmin vom 30.11. für den 6.12.2016 (Nikolaustag). In Deutschland und anderen Teilen Europas beginnt der Nikolaustag frostig und mit bis zu -19°C auch eisig. Quelle:
GFS-Prognose der Tmin vom 30.11. für den 6.12.2016 (Nikolaustag). In Deutschland und anderen Teilen Europas beginnt der Nikolaustag frostig und mit bis zu -24°C auch eisig. Quelle: http://old.wetterzentrale.de/topkarten/fsavneur.html

 

…und einer insgesamt unterkühlten ersten Monatshälfte.

Die Grafiken zeigen die Prognosen für die 2m-Durchschnittstemperaturen und deren Abweichungen (untere Grafik) in Europa für den Zeitraum vom 30.11. bis 16.12.2016. Große Teile Europas liegen im tiefwinterlichen Dauerfrostbereich, auch Deutschland ist in der ersten Dezemberwoche zum (kalten) Klimamittel 1901-2000 mit -1 bis -3 K deutlich unterkühlt und dürfte damit überwiegend im Dauerfrostbereich liegen. Quelle: http://wxmaps.org/pix/temp4.html
Die Grafiken zeigen die Prognosen für die 2m-Durchschnittstemperaturen und deren Abweichungen (untere Grafik) in Europa für den Zeitraum vom 30.11. bis 16.12.2016. Große Teile Europas liegen im tiefwinterlichen Dauerfrostbereich, auch Deutschland ist in der ersten Dezemberwoche zum (kalten) Klimamittel 1901-2000 mit -1 bis -3 K deutlich unterkühlt und dürfte damit überwiegend im Dauerfrostbereich liegen. Quelle: http://wxmaps.org/pix/temp4.html

Mit diesen Prognosen ist die Wahrscheinlichkeit für einen insgesamt ungewöhnlich kalten Winter in Deutschland und Europa 2016/17 weiter gestiegen. Kalter Nordatlantik – Schwache Sonne: Eisiger Jahrhundertwinter 2016/17 wie 1962/63?

Dies ist das versprochene erste kurze Winter-Update nach einer ausgedehnten Schiffsreise vom sommerlichen Zypern über Arabien zum tropisch heißen Indien, von der wir erst gestern Abend nach langem Rückflug von Cochin/Indien mit Umsteigen in Dubai und ohne Nachtschlaf in Düsseldorf zurückkamen.

Fortsetzung/Ergänzung folgt.

WO-Fotostrecke – Stockholm versinkt im November-Schnee: Frühester Starkschneefall seit mehr als hundert Jahren!

Fotostrecken Freitag, 11.11.2016 Stockholm versinkt im Schnee Stockholm versinkt im Schnee Ein heftiger Wintereinbruch hat Stockholm ins Schneechaos gestürzt. Seit Mittwoch früh fiel dort fast ein halber Meter Schnee, so viel wie in so kurzer Zeit seit mehr als 100 Jahren nicht mehr. Bild: dpa. Quelle: wie vor
Fotostrecken,Freitag, 11.11.2016/Stockholm versinkt im Schnee
„Ein heftiger Wintereinbruch hat Stockholm ins Schneechaos gestürzt. Seit Mittwoch früh fiel dort fast ein halber Meter Schnee, so viel wie in so kurzer Zeit seit mehr als 100 Jahren nicht mehr.“ Bild: dpa. Quelle: wie vor

WetterOnline 1.12.2016Kalter Winter 2016/2017? Erste Trends für Weihnachten.

Update 1.12.2016: wintereinbruch-in-der-tuerkei-und-griechenland-…Heftige Schneefälle haben am Dienstag das öffentliche Leben in der Türkei und in Griechenland teilweise lahmgelegt. Temperaturen von bis zu minus 20 Grad.

Schneefall in Griechenland Bild: Multi Share/Shutterstock. 30.11.2016 Wintereinbruch in Griechenland Mit Durchzug eines kräftigen Tiefs in Kombination mit außergewöhnlich kalten Luftmassen von Norden her kam es in der Nacht auf Dienstag bzw. am Dienstag selbst zu einem unüblichen Wintereinbruch in Teilen von Griechenland. Quelle:
Schneefall in Griechenland. Bild: Multi Share/Shutterstock. 30.11.2016. Wintereinbruch in Griechenland.
„Mit Durchzug eines kräftigen Tiefs in Kombination mit außergewöhnlich kalten Luftmassen von Norden her kam es in der Nacht auf Dienstag bzw. am Dienstag selbst zu einem unüblichen Wintereinbruch in Teilen von Griechenland.“ Quelle: Wintereinbruch in Griechenland | wetter.tv

Update 2.12.2016Viel Neuschnee in Rumänien.

Update 4.12.2016 – Eisiger Start in den Tag: Tiefstwerte teils unter -10°C.

Die Bodentemperaturen in Deutschland liegen am 4.12.2016 verbreitet um oder unter -10°C: Ein eisiger Dezembermorgen... Quelle:
Die Bodentemperaturen in Deutschland liegen am 4.12.2016 verbreitet um oder unter -10°C: Ein eisiger Dezembermorgen… Quelle: http://www.wetteronline.de/aktuelles-wetter

 

Herzlich euer

Schneefan2015

 

Verwandte Themen:

20 cm Schnee: Heftiger Wintereinbruch in Teilen Deutschlands

Winter – NAO und Atlantik SSTs

There Has Been No Significant Net Change In Arctic Sea Ice Extent In The Last 80+ Years

Modelle: Früher Novemberwinter in Europa – Eiskalter November in Deutschland?

Der Winter kommt früh nach Europa – Polarwirbel teilt sich!

Arktis: Polarwinter mit Dauerfrost hat frühzeitig begonnen – Dicke Eisflächen haben sich in vier Jahren verdreifacht!

Halbzeit: Wie kalt wird das Jahr 2016 in Deutschland ? Herbst und Winter unerfreulich frisch!

Grönlandeis weiter mit Rekordwachstum!

Die globalen Temperaturen stürzen ab! Die Atmosphäre über den Landflächen der Nordhalbkugel ist im Oktober 2016 stark abgekühlt!

Advertisements

10 Gedanken zu “Eisiger Dezember 2016 in Deutschland und Europa?

  1. Willkommen zurück. Muss ja ein gewaltiger Temperaturschock gewesen sein. Selbst im so warmen Oberrheintal war´s mit -6°C doch schon frisch.

    Gefällt mir

  2. Danke für den freundlichen Empfang. Ja, in Kochi/Cochin (9°N) waren es bis zu schwüle 35°C, hier im Rheinland (110m) zeigt mein min/max Thermometer für gestern morgen -6,3°C, die Hausdächer waren auf der Nordseite trotz strahlender Sonne mit Reif bedeckt…

    Gefällt mir

  3. Herzlich Willkommen zurück Schneefan,
    Hast dich Hoffentlich gut erholt. Mit der
    Kälte hast du ja voll Recht nur leider will das
    mit dem Schnee wohl nicht zurecht klappen wegen dem Monsterhoch
    über uns.Ich Hoffe aber das das noch was wird mit dem Schnee
    im Dezember .Das Hoch sollte sich am Besten Richtung Atlantik
    oder noch besser Island ausweiten damit wir mal einen Trog mit Schnee bekommen.

    Gefällt mir

  4. Willkommen zurück. Hoffe du hattest einen schönen Urlaub. bin auf deine weiteren Ausführungen zum Winter gespannt, weil es für diesen Winter ganz neue Vorzeichen gibt, die nicht leicht zu deuten sind !

    Gefällt mir

    1. Danke für den Willkommensgruß, die Urlaubsreise war sehr warm und schön.

      Die wesentlichen Vorzeichen für den Winter stehen m. E. eigentlich seit Sommer 2016 fest – Sonne, QBO, AMO, PDO/ENSO, AO, NAO…: Halbzeit: Wie kalt wird das Jahr 2016 in Deutschland ? Herbst und Winter unerfreulich frisch!

      Allerdings gibt es innerhalb ähnlicher Vorzeichen im deterministischen Chaos „Wetter“ durch unterschiedliche und variable Ausgangsbedingungen immer noch eine große Spanne von Entwicklungsmöglichkeiten…; das finde ich besonders spannend am Wetter.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.