Globale Erwärmung sieht anders aus! „Global Warming“ Reality Check Oktober 2016

Aktualisiert am 7.11.2016. Die globalen Temperaturen gehen im Oktober 2016 sowohl bei den Satellitendaten von UAH als auch bei den 2m-Temperaturen gegenüber dem Vormonat September leicht zurück, bei den Satellitendaten von RSS erfolgt ein kräftiger Rückgang von 0,58 K auf … Globale Erwärmung sieht anders aus! „Global Warming“ Reality Check Oktober 2016 weiterlesen

Arktis: Meereisschmelze 2016 bei 4,1 Millionen km² beendet? Nordwestpassage friert wieder zu!

Update 15.9.2016 – Frühes arktisches Meereisminimum am 7.9.2016 bestätigt: Die Eisflächen wachsen rasant weiter (s. Tabelle). Mit rund 4,1 Millionen Quadratkilometer Ausdehnung (extent/4,1 Wadhams) hat die kurze sommerliche Schmelze des arktischen Meereises voraussichtlich bereits am 7. September 2016 ihr vorzeitiges … Arktis: Meereisschmelze 2016 bei 4,1 Millionen km² beendet? Nordwestpassage friert wieder zu! weiterlesen

Das Jahr 2016 ist nun kälter als 1998: „Global Warming“ Reality Check August 2016

Update 8.9.2016: Global kühler Start in den September 2016 (s. Grafik). Mit den Daten von August ist das Jahr 2016 bei den globalen Satellitentemperaturen von UAH erstmals kälter als das Jahr 1998. Dies zeigt der direkte Vergleich der Monatsdaten von … Das Jahr 2016 ist nun kälter als 1998: „Global Warming“ Reality Check August 2016 weiterlesen

Arktis: Polarwinter mit Dauerfrost hat frühzeitig begonnen – Dicke Eisflächen haben sich in vier Jahren verdreifacht!

Update 25.8.2016: Nordwest- und Nordostpassage weiter unpassierbar (siehe Grafiken). Die arktischen Flächen mit mehrjährigem Meereis von mindestens 1,5 m Dicke haben sich von August 2012 bis August 2016 – also in nur vier Jahren – verdreifacht: Area Of Thick Arctic … Arktis: Polarwinter mit Dauerfrost hat frühzeitig begonnen – Dicke Eisflächen haben sich in vier Jahren verdreifacht! weiterlesen

Die globale Abkühlung verstärkt sich – „Global Warming“ Reality Check Mai 2016

Update 9.6.2016: Absturz um -0,8 K im maßgeblichen Niño-Gebiet 3.4 (s. unter Monthly Niño-3.4 index). Update 6.6.16: The Pause Update: May 2016 – Die globale Erwärmungspause dauert an. Die globale Abkühlung hat sich im Mai 2016 gegenüber den Vormonaten sowohl bei den Satellitendaten … Die globale Abkühlung verstärkt sich – „Global Warming“ Reality Check Mai 2016 weiterlesen

„Global Warming“ Reality Check Februar 2016: Die globale Erwärmungs“pause“ seit 1997 setzt sich fort – RSS 0,94

Update 21.3.2016: UAH 6.0 seit 18 Jahren und 10 Monaten ohne globale Erwärmung: Mit der Rekordabweichung von 0,94 K im Februar 2016 ist der leichte negative lineare Trend der globalen Satellitentemperaturen der unteren Troposphäre (TLT) von RSS seit Ende 1997 … „Global Warming“ Reality Check Februar 2016: Die globale Erwärmungs“pause“ seit 1997 setzt sich fort – RSS 0,94 weiterlesen

“Global Warming” Reality Check Januar 2016 – Die globale Abkühlung seit 1997 dauert an: RSS 0,66

Viele werden sicher noch mehr überrascht sein als schon im Dezember 2015: Der leichte negative lineare Trend der globalen Satellitentemperaturen der unteren Troposphäre (TLT) von RSS seit Ende 1997 setzt sich auch im Januar 2016 mit einer positiven Rekord-T-Abweichung von … “Global Warming” Reality Check Januar 2016 – Die globale Abkühlung seit 1997 dauert an: RSS 0,66 weiterlesen

Rekordschneeflächen auf der Nordhalbkugel: Noch nie wurden in einem Fünfjahreszeitraum im November so große Schneeflächen gemessen!

Im November 2015 und in den vier Jahren zuvor wurden im Durchschnitt Rekordschneeflächen auf der Nordhalbkugel gemessen, die es seit Beginn der Messungen 1960 – also in den letzten 50 Jahren – in einem November in einem Fünfjahreszeitraum noch nie … Rekordschneeflächen auf der Nordhalbkugel: Noch nie wurden in einem Fünfjahreszeitraum im November so große Schneeflächen gemessen! weiterlesen

Überraschende NASA-Studie: Der Eispanzer der Antarktis wächst! IPCC-Bericht 2013 ist falsch!

Eine aktuelle NASA-Studie zeigt ein stetiges Netto-Wachstum des riesigen Eisschildes der Antarktis um rund 82 Millarden Tonnen pro Jahr. Grund für das seit 10.000 Jahren anhaltende Wachstum sei die Zunahme an Schneefällen, die bisher die ebenfalls zunehmenden Eisverluste durch Kalben … Überraschende NASA-Studie: Der Eispanzer der Antarktis wächst! IPCC-Bericht 2013 ist falsch! weiterlesen