Die Grafik zeigt den Vergleich der Abweichungen der Meeresoberflächentemperaturen (SSTA) der ersten sieben Monate in den beiden El Niño-Jahren 2016 und 1998. Die großen lilafarbenen und blauen Flächen weisen auf negative Abweichungen des Jahres 2016 gegenüber 1998 im nördlichen Nordatlantik hin. Quelle:

Kalter Nordatlantik – Schwache Sonne: Eisiger Jahrhundertwinter 2016/17 wie 1962/63?

Der Nordatlantik ist in den ersten sieben Monaten des Jahres 2016 deutlich kälter als im vergleichbaren El Niño-Jahr 1998, die Sonnenaktivität ist so schwach wie seit 200 Jahren nicht mehr. Kann der Winter 2016/17 deswegen zu einem neuen Jahrhundert-Winter wie 1962/63 … Kalter Nordatlantik – Schwache Sonne: Eisiger Jahrhundertwinter 2016/17 wie 1962/63? weiterlesen

GFS-Prognose für den Polarjet mit unsommerlich kaltem Höhentrog über Mitteleuropa am 14.7.2016. Insgesamt sind 5 Rossbywellen zu erkennen, was auf eine rasche Drehbewegung des gesamten Systems von West nach Ost (links nach rechts gwgen den Uhrzeigersinn) schließen lässt. Quelle:  http://www.wetteronline.de/profiwetter/europa

Siebenschläfer: Fällt der Sommer 2016 aus? Die Sonne streikt weiter!

Die Wettermodelle sehen im Siebenschläferzeitraum Anfang Juli 2016 vorerst keine stabile Sommerwetterlage. Fällt der Sommer 2016 aus ? Ein ausgeprägter Europäischer Sommermonsun mit Rekordniederschlägen und Überschwemmungen brachte im Juni 2016 meist wenig sommerliche Temperaturen in Deutschland und anderen Teilen Mitteleuropas. … Siebenschläfer: Fällt der Sommer 2016 aus? Die Sonne streikt weiter! weiterlesen

Die Sonne hat am 3. Juni 2016 keinein einzigen von der Erde gut sichtbaren (dunklen) Sonnenfleck. Die Sonnenaktivität ist sehr gering. Quelle:

Die Sonne streikt: Erster fleckenloser Tag in diesem Jahr! Die Erde kühlt ab!

Update 28.6.2016 – Erneut fünf Tage ohne Sonnenflecken: Die Sonne streikt weiter! Die Sonne streikt und zeigt sich seit 17. Juli 2014 nun Anfang Juni 2016 erstmals wieder ohne jeden Sonnenfleck, die Sonnenaktivität ist ungewöhnlich schwach. Beim SIDC/SILSO (Solar Influences … Die Sonne streikt: Erster fleckenloser Tag in diesem Jahr! Die Erde kühlt ab! weiterlesen

Der Plot zeigt den laufenden 12-Monats-Trend der UAH-Satellitendaten von 1979 bis März 2016. Seit 18 Jahren und 10 Monaten zeigen die T-Abweichungen  keinen signifikanten Anstieg der globalen Temperaturen der unteren Troposphäre (TLT) bei UAH. Quelle:

„Global Warming“ Reality Check März 2016: Die globalen Temperaturen gehen wieder zurück – UAH 0,73

Nach einem rekordwarmen Februar 2016 mit einer Abweichung von 0,83 K auch bei den unverfälschten Satellitendaten von UAH gehen die globalen Temperaturabweichungen der unteren Troposphäre (TLT) im März 2016 mit 0,73 K (Märzrekord) wieder leicht zurück. Die globale Erwärmungs“Pause“ (Hiatus) seit … „Global Warming“ Reality Check März 2016: Die globalen Temperaturen gehen wieder zurück – UAH 0,73 weiterlesen