Klimawandel: Der Trend geht klar nach unten – Globale Temperaturen seit 1998 im Abwärtstrend

Die globalen Temperaturen in der unteren Atmosphäre (TLT) gehen seit dem Super-El Niño-Jahr 1998 bis zum April 2015 linear klar nach unten:

Der lineare Trend der globalen Temperaturen geht bei den Datellitenmessungen von RSS  seit 1998 klar nach unten
Der lineare Trend der globalen Temperaturen (grüne Linie)  geht bei den Satellitenmessungen von RSS von 1998 bis April 2015 klar nach unten. Quelle: Wood for Trees: Interactive Graphs

Da gibt es doch trotzdem immer noch Menschen, die die mehr als 18 Jahre andauernde globale Erwärmungspause (hiatus) öffentlich leugnen, obwohl es sogar nachweislich seit 17 Jahren abwärts geht:

„…Demgegenüber vertritt Stephan Rahmstorf vom PIK eine ganz andere Meinung: Es gibt keine Pause und die Verwendung solcher Vokabeln in der Wissenschaftswelt ist Abweichlertum. So droht Rahmstorf ganz offen: “Ich kann nur jedem Kollegen empfehlen, den Aufsatz von Lewandowsky et al zu lesen“. Es ist schon interessant, dass mehr als 60 Arbeiten von Klimawissenschaftlern über etwas geschrieben wurde, das es angeblich gar nicht gibt!..“ Quelle: http://www.kaltesonne.de/sickerstellen/

Das sagt ein Klimaberater der deutschen Bundesregierung! Da brat‘ mir doch einer ’nen Storch…! Ach so…, der soll übrigens zu solch eigenwilligen wiederholten Verlautbarungen aus dem Hause PIK Potsdam  gesagt haben: „…

„…Hans von Storch drückte es auf einer Veranstaltung der Leibnitz- Gesellschaft in Geesthacht im September 2014 so aus:

„Jede Woche wird eine neue Sau durch das Dorf getrieben, und man kann recht gut vorhersagen, aus welchem Hause die entsprechende Publikation kommt. Viele dieser Studien sind auch gemeint als Unterstützung für die vermeintlich gute Sache, für die große Transformation, die die Welt zu einem besseren Ort macht, für Ökosysteme und für Kinder und Kindeskinder….Insofern beschädigt sich Wissenschaft durch laufende Kompetenzüberschreitungen und dem Gefallen an dramatisierenden Zuspitzungen selbst.“

Quelle: wie oben

Während sich das Ausland bereits über Rahmstorfs unentwegte Alarmisten-Possen belustigt…: Stefan Rahmstorf: No pause, anywhere! Quelle: http://notrickszone.com/2015/05/19/there-are-people-who-believe-they-see-unabated-global-warming-in-the-1100c-range-warming-has-ground-to-a-halt/#sthash.NRko2rka.dpbs

…werden die kühlen globalen Aussichten in wissenschaftlich meteorologisch ernst zu nehmenden Kreisen so gesehen:

„…Infolge thermischer Trägheit im Klimasystem, vor allem in Bezug auf den Wärmespeicher Ozean, sollte der derzeitige Temperaturstillstand in naher Zukunft in eine Abkühlungsphase übergehen…“

Quelle: 2015 SO xxx Cf-Klima – Berliner Wetterkarte eV

Die könnte im Zusammenhang mit der schwächsten Sonnenaktivität seit mehr als 100 Jahren und erwarteter weiter zunehmender Sonnenschwäche in diesem Jahrhundert so aussehen:

Statistische Vorhersage der Sonnenaktivität bis zum Jahr 2100
Statistische Vorhersage der Sonnenaktivität bis zum Jahr 2100. Quelle: Studie

Mehr dazu: Studie: Schwache Sonne für 30 bis 100 Jahre

Schöne Pfingsten euer

Schneefan2015

Advertisements